Ein Prosit auf Rhönbier und Luther

Dass Luther und Bier im Jubiläumsjahr der Reformation gut zusammenpassen, bewies Luther sogar persönlich. Ralf Luther der ehemalige Landrat von Schmalkalden- Meiningen, sorgte als Martin Luther dafür, dass der Zapfhahn richtig saß. Mit dem goldenen Gerstensaft in den Krügen der Bierliebhaber wurde auf zünftige Weise auf das Brauereifest 2017 angestoßen..
luther

Das Brauereifest in Kaltennordheim setzt in jedem Jahr ein Zeichen für die Vereine- und diesmal auch für Luther.

“Wahnsinn was hier wieder los ist”, staunte ein junger Mann inmitten des Besucherstroms. Um die tausend Menschen seien es wohl gewesen, die vom Vormittag bis zum frühen Abend über das Festgelände am Ziegenhauk schlenderten, schätz Christel Reukauf, Brauereichefin der Rhönbrauerei.
Umzug
Was die Region auf kulinarische, handwerkliche, gesundheitsfördernde und traditionelle Weise zu bieten hat, war an den Ständen vor den Toren der Festhalle zu erleben und zu probieren. Oldtimer Liebhaber kamen auf ihre Kosten genauso wie die Freunde der Blasmusik und traditionellen Tänze auf der Bühne. Für viele gehört das Brauereifest schon fast zum Ritual. Nicht zuletzt wegen der Rhöner Bierspezialitäten, die gerade an diesem Tag im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Oder im Bierfass darauf warten, ausgeschenkt zu werden.                                                          weiter Bilder
pferde
forst
schlepper

© 2017  Rhönbrauerei Dittmar GmbH

Mail
facebookfacebook