Ein Museum rund um das Bier. Brauereitechnik aus Urgroßvaters Zeiten, die Braugeschichte eines Jahrhunderts sowie eine einzigartige Sammlung von Souvenirs rund um das Bier gibt es im Schalander der Rhönbrauerei Dittmar Kaltennordheim zu sehen. Brauereichef Friedrich Dittmar trug in einem Zeitraum von mehr als 45 Jahren die Ausstellungsstücke der heutigen Sammlung zusammen. Der frühere Pausen- und Aufenthaltsraum der Brauereibeschäftigten wurde zu einem Museum mit Verkostungsraum für Besucher aus Nah und Fern umfunktioniert. Im Verkostungsraum, dem eigentlichen Schalander, können Besucher unter der aufpolierten kupfernen Haube eines ausgedienten Sudbehälters an der „Brauertafelrunde“, nach dem Motto „Am Bierseidel sind alle gleich“ und „Über Rhöner lässt sich sowieso nicht streiten“ die Köstlichkeiten der Brauerei probieren. Die alte rustikale Einrichtung bietet 70 Besuchern Platz zum Verweilen nach lehrreichem Gang durch die Brauerei oder bei Veranstaltungen von Vereinen und Institutionen. Der Schalander wird links und rechts von den Ausstellungsräumen flankiert. Die Technikausstellung bringt dem Besucher alte Braugeräte, deren Gebrauch und den Rohstoffeinsatz näher. Auf dem Rundgang durch die Brauerei kann bereits eine Vielzahl von historischen Geräten besichtigt werden. Im anderen Ausstellungsraum ist die Entwicklung der eigenen Gläser und Krüge sowie von anderen Brauereien zu bestaunen .Ziel der Ausstellung ist es, Kunden und Besuchern der Brauerei die rasche Entwicklung der Brauereitechnik näher zu bringen.

    Anmeldung

© 2017  Rhönbrauerei Dittmar GmbH

Mail
facebookfacebook